Interview mit einem Entwickler

Entwickler – Gehälter werden von Technologien bestimmt

Recruiting im dynamischen IT-Sektor ist herausfordernd. Die Anforderungsprofile verändern sich permanent und werfen immer wieder Fragen zu marktkonformen Gehältern zB für Entwickler auf. Um eine Idee zur marktüblichen Vergütung für offen IT-Jobs im Unternehmen zu bekommen, können Gehaltsumfragen und veröffentlichte Jobangebote des Mitbewerbs eine gewisse Orientierung geben. Auch Gehaltsstudien von Beratungshäusern oder Durchschnittswerte von Jobportalen können helfen.
Für das realistische Entwickler – Gehalt spielen neben dem Standort, der Ausbildung, der professionellen Programmiererfahrung und dem Entwicklertyp, vor allem die verwendeten Technologien eine Rolle. Entwickler, die beispielsweise Sprachen wie Scala, Ruby, Go etc. beherrschen, gehören zu den Besserverdienern. Gehälter von zB PHP und VB.NET -Entwicklern, sind selbst nach mehrjähriger Praxis eher niedriger.

Was sich Entwickler von ihrem Arbeitgeber erwarten

In unseren Gesprächen fragen wir IT-Experten nicht nur nach Fähigkeiten, Fertigkeiten und Interessen. Wir hören genau hin, was sie sich von ihrem Arbeitgeber erwarten. Zuerst nennen IT-Fachkräfte oft attraktive, gut ausgestattete Arbeitsplätze. Auch die eingesetzten Technologien, Sprachen, Frameworks priorisieren Entwickler vor der Vergütung. Außerdem interessieren sich IT-Spezialisten dafür, wieviel Freiraum sie haben, was ihre Arbeit bewirkt und wie sie zum Unternehmenserfolg beiträgt. Für viele Kandidaten ist agile Softwareentwicklung ein entscheidendes Kriterium und last not least wünschen sich Entwickler flexible Arbeitszeiten. Dienstverhältnisse mit Vertrauensarbeitszeit sind besonders beliebt.

Entwickler entscheiden auch nach Gefühl

Nicht immer sticht der besser bezahlte Job. Neben allen anderen Faktoren achten IT-Spezialisten bei der Entscheidung für oder gegen einen Job auch auf ihr Bauchgefühl. Erfahrungen, die Personen im Bewerbungsprozess in den Unternehmen (oder den vorgelagerten Beratern) machen, spielen eine bedeutende Rolle. Sie schätzen rasche Reaktionen, einen freundlichen Empfang, ein gutes Gesprächsklima, tiefergehende Informationen zur Aufgabe und kurze Entscheidungsphasen. Wenn Bewerber schon in der frühen Bewerbungsphase einen Blick in die Arbeitsgruppe werfen können und ein paar Worte mit den Kollegen in spe wechseln können, wirkt sich das meist sehr positiv auf die Entscheidung für das Jobangebot aus.

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] sieht der KV ein Mindestentgelt von € 44.184.– brutto/Jahr vor. Geboten wird eine marktkonforme Überzahlung abhängig von Qualifikation und […]

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.