IT-Community

Wie machen sich KMU für IT-Talente attraktiv?

Trotz schlechter Wirtschaftsprognosen beabsichtigt die Hälfte der Unternehmen (viele davon KMU) künftig Personal einzustellen (Studie Stepstone.at). Vor allem im IT-Sektor ist die Nachfrage ungebrochen, das Besetzen offener Vakanzen wird jedoch zum Geduldspiel. Im Kampf um die Fachkräfte, müssen KMU für IT-Talente attraktiv werden.

Lücke von 10.000 IT-Fachkräften

Die IT-Branche legt auch 2020 zu. Österreich möchte an der internationalen IT-Spitze eine Rolle spielen. Aktuell fehlen in unserem Land 10.000 IT-Spezialisten, die für die Digitalisierung dringend gebraucht werden.

Die Verschiebung hin zu einem arbeitnehmerbestimmten Markt ist in der IT besonders stark spürbar. IT-Talente werden von allen Seiten umworben, folglich müssen sich nicht selbst über Jobchancen informieren.

Doppelt so viel Zeit bis zur Besetzung

KMU, die IT-Talente einstellen wollen, müssen langfristig denken. Bis zur Besetzung vergeht in der Regel doppelt so viel Zeit, als im Durchschnitt aller Berufe. Die Besetzungszeit in der IT liegt, je nach Karrierelevel, zwischen 70 und 170 Tagen. Im IT-Sektor geht es ohne die aktive, persönliche und individuelle Ansprache von Talenten nicht mehr. Der langfristigen Beziehungsaufbau mittels Talentpool ist erfolgsentscheidend.

IT-Community

Beziehungen zu IT-Talenten pflegen

KMU stehen im Wettbewerb um Talente bekannten Konzernen gegenüber. Der Mittelstand und Kleinbetriebe sind häufig nur in ihrer Nische bekannt. Sie können nicht von der Strahlkraft ihrer Marken profitieren oder ihren Personalbedarf durch internationale Verschiebungen lösen. Wie machen sich KMU für IT-Talente attraktiv? Sie müssen ihre Sichtbarkeit erhöhen und die Arbeitgebermarke stärken.

Nutzen für IT-Fachkräfte herausstellen

KMU, die Teil der Community sind, finden leichter einen Zugang zu den Talenten.  Sie halten etwa Meetups zu Fachthemen ab oder sie fördern den Nachwuchs. IT-Talente lassen sich auch gerne auf „spielerisches“ Recruiting ein. Auf Events wie Hackathons, stellen IT-Talente ihr Können unter Beweis. Zugleich lernen sie auf eine lockere Art potenzielle Arbeitgeber kennen. Ziel ist es immer, den Nutzen für IT-Fachkräfte, den der Job im Unternehmen mit sich bringt, herauszustellen. Informationen über aktuelle und bevorstehende Projekte und die damit verbundene Chancen sind für die Zielgruppe besonders attraktiv. IT-Talente interessieren sich dafür, welche Kompetenzen und Erfahrungen im Team gebraucht werden. Darüber hinaus wollen sie wissen, welche Technologien im Einsatz sind. Zudem ist für Entwickler das Thema permanente Weiterentwicklung extrem wichtig.

Fragen die für IT-Talente im Vordergrund stehen sind:

  • Investiert das Unternehmen in die neuesten Tools?
  • Plant das Unternehmen Zeit zum Erlernen neuer Tools ein?
  • Ermöglicht der Arbeitgeber die Teilnahme an Fachkonferenzen?
  • Wird das Voneinander-Lernen im Team gefördert?
  • Zeigt sich der Arbeitgeber flexibel hinsichtlich Remote-Arbeit?

 

Bericht zum Interview  “Win-Win-Situation für KMU und IT-Talente” im Mai 2020. Interviewerin Maga Sabina Haas, Karriereberaterin und Coach. Interviewpartnerin Daniela Schlick, IT-Recruiterin.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.